UNTERWEGS ANKOMMEN

leb deine einzigartigkeit!

UNTERWEGS ANKOMMEN

starte dein abenteuer!

UNTERWEGS ANKOMMEN

entdecke deine welt!

UNTERWEGS ANKOMMEN

geh deinen weg!

zis unterstützen

zis zu fördern, lohnt sich. Nicht nur, weil unsere Stiftung jene jungen Leute unterstützt, die sich etwas zutrauen. Sondern auch, weil jede zis-Reise dazu beiträgt, dass die junge Generation besser auf die Herausforderungen einer globalisierten Gegenwart reagieren kann. Jugendliche lernen bei zis, Verantwortung zu übernehmen. Später tragen sie ihre Erfahrungen in die Gesellschaft zurück und helfen so, ein Klima menschlicher Offenheit und ehrlicher Toleranz zu schaffen. Wer zis fördert, tut Gutes.

  • „zis ist ein ‘Talent-Schuppen’ der besonderen Art”
    Dr. Gerhard Teufel, Jurist & ehemaliger Generalsekretär der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • „zis ist praktizierte Völkerverständigung.”
    Rüdiger von Fritsch, dt. Botschafter in Moskau & ehemaliger Stipendiat

  • “Dieses bemerkenswerte Stipendienprogramm ist eine großartige Möglichkeit, sich selber in der Begegnung mit der Fremde und dem Fremden zu erproben.”
    Johannes Rau, Bundespräsident 1999-2004

  • „zis ist ein herausragendes reformpädagogisches Konzept, das Jugendlichen in einmaliger Weise Chancen für das ganze weitere Leben eröffnet.”
    Prof. Dr. Christine Swientek, Hochschullehrerin für Pädagogik und Kriminologie

  • „zis-Reisende lassen sich auf das bunte, widersprüchliche, beglückende und abenteuerliche volle Leben ein und ernten Selbstvertrauen, Zuversicht und Charakterstärke.“
    Dr. Bernhard Bueb, Pädagoge & Vorstandsvorsitzender von zis

  • „Der Gedanke der Konfrontation mit einer neuen Kultur, angelegt bereits in den Ursprüngen des Stipendienprogrammms, macht zis zu einer außergewöhnlichen Instanz der Vermittlung von Wissen und Kompetenzen. Die interkulturelle Dimension des Programms ist nicht auf den Reisenden beschränkt, sondern bezieht sich auch auf die Menschen vor Ort.”
    Nina Stoffers, Kulturwissenschaftlerin, ehemalige Stipendiatin & Vorstandsmitglied von zis

  • „Die zis Stiftung für Studienreisen bietet durch ihr Angebot von Reisestudienstipendien einen ungewöhnlichen Weg, geistige Arbeit mit Initiative, Mut und Abenteuerlust unter Verzicht auf Versorgung und Konsum zu verbinden.”
    Silvius Dornier, Unternehmer und Verleger & Gründer der Esther und Silvius Dornier-Stiftung, die zis seit Jahren unterstützt

    Spendenmöglichkeiten

    Da der Großteil der Arbeit, die das besondere Angebot von zis möglich macht, ehrenamtlich geleistet wird, kommen wir mit einer ungewöhnlich schlanken Verwaltung aus: der Geschäftsstelle in Salem, die von nur einer Hauptamtlichen in Teilzeit geführt wird. Dies und die bewusst knapp gehaltene Stipendiensumme, die großes Engagement, Initiative und Unternehmergeist der reisenden Jugendlichen erfordert, führen dazu, dass eine mehrwöchige zis-Reise unter Umständen weniger monetäre Kosten verursacht als ein kurzer Sprachurlaub. Mit nur EUR 900 finanzieren Sie eine komplette zis-Reise, die ein Leben verändern kann! Aber so viel ist gar nicht notwendig; jede Unterstützung ist mehr als willkommen.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zis finanziell und/oder ideell zu unterstützen:

    • Ehrenamtliche Mitarbeit

      Der Großteil unserer Arbeit wird ehrenamtlich geleistet. Daher gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich bei zis zu engagieren. Abgesehen von einer Mitarbeit im Kuratorium, d.h. vor allem in der Auswahl und Begleitung der Reisenden, können sich Interessierte an einzelnen Projekten und/oder in Arbeitsgruppen beteiligen, die sich bspw. mit Öffentlichkeitsarbeit oder Fundraising für unsere Stiftung beschäftigen. Bei Interesse an ehrenamtlichem Engagement - sei es über einen längeren Zeitraum oder punktuell für einzelne Aktionen wie die Vorstellung von zis in einer Schule oder bei einer Auslandsmesse - bitte einfach an die Geschäftsstelle wenden. Wir freuen uns immer über neue Gesichter in unserem zis-Team.

    • Einzelspenden

      Einzelspenden tragen in besonderer Weise zur Sicherstellung des laufenden Programmes bei. Mit einer einmaligen Spende von EUR 900 können wir eine Reise inkl. Bearbeitungskosten finanzieren. Ihr Beitrag unterstützt direkt das Stiftungsziel der zis Stiftung für Studienreisen.

      Selbstverständlich sind jederzeit auch kleinere oder größere einmalige Zuwendungen willkommen. Bitte vermerken Sie auf dem Überweisungsträger Ihre Adresse, damit die Geschäftsstelle Ihnen eine Spendenquittung zusenden kann.

      Sparkasse Salem-Heiligenberg
      IBAN DE05 6905 1725 0002 0129 95
      BIC SOLADES1SAL

      Alternativ können Sie direkt online über PayPal spenden:

      Auch testamentarisch können Sie dazu beitragen, dass für die Stiftungsziele weitere Mittel zur Verfügung stehen. Dies kann im Wege der letztwilligen Verfügung durch Erbeinsetzung oder durch die Errichtung eines Vermächtnisses erfolgen.

    • Regelmäßige jährliche Spende / Freundeskreis

      Bleiben Sie mit zis in Kontakt.

      Sie sind selbst von zis gefördert worden oder interessieren sich für die Inhalte unserer Stiftung? Sie wünschen sich mehr Informationen über die zis-Reisen und möchten gelegentlich die zis-Stipendiatentreffen besuchen? Dann ist der zis-Freundeskreis genau richtig.

      Egal ob zis-Gereiste, Eltern, Lehrer oder Freunde unserer Stiftung - im zis-Freundeskreis treffen sich alle, die sich mit der zis-Idee verbunden fühlen und sich engagieren möchten. Die Spenden an den zis-Freundeskreis fließen zu 100 % den zukünftigen zis-Stipendien zu und sichern so die Zukunft unserer Stiftung. Rund 250 Menschen engagieren sich im zis-Freundeskreis. Etwa ein Drittel der Reisestipendien können schon jetzt mit diesen Spenden finanziert werden. Und wir wünschen uns, dass dieser Anteil wächst. Auch kleine regelmäßige Spenden sind herzlich willkommen.

      Der zis-Freundeskreis wird regelmäßig über die Aktivitäten und Neuigkeiten bei zis informiert. Außerdem erhalten Sie die Einladung zum zis-Stipendiatentreffen im Mai.

      Sie erhalten jährlich:

      • die Einladung zum Stipendiatentreffen in Salem
      • das "zis-Reisen im Rückblick"-Heft mit den Resümees von zis-Stipendiaten des Vorjahres
      • ein Kurz-Portrait des aktuellen zis-Jahrgangs im Jahresbericht
      • das zis-Buch als Eintrittsgeschenk
      • Informationen zu besonderen zis-Events und Aktionen

      So funktioniert's:
      Einmal im Jahr, Anfang Juni, buchen wir die Spende von Ihrem Konto ab. Auch Organisationen, Stiftungen oder Gesellschaften können den zis-Freundeskreis unterstützen. Die Spenden fließen in die aktuellen Reisestipendien. Vor Weihnachten schicken wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zu.

      Wir empfehlen* folgende Spendenbeiträge pro Jahr:
      Freunde: € 60,- bis € 150,-
      Ermäßigt**: € 20,- bis € 30,-
      Organisationen: € 150,-
      Förderung eines kompletten Reisestipendiums pro Jahr: € 600,- bis € 900,-

       *Die tatsächliche Summe kann nach eigenem Ermessen festgelegt werden.
      ** Ermäßigt: Schüler, Auszubildende, Studierende, FSJ

      Einfach den Antrag ausfüllen und unterschrieben an die zis-Geschäftsstelle zurücksenden:

      Formular zis-Freundeskreis

      Freundeskreis und Stipendiat*innen beim Stipendiatentreffen zum 60 jährigen Jubiläum
    • (Zu-)Stiftung

      Zur nachhaltigen Sicherung der Stiftungsidee und Stärkung der Stiftungsziele tragen Sie wesentlich bei, wenn Sie die Spenden, das Vermächtnis oder die Erbeinsetzung als „Zustiftung“ deklarieren. In diesem Fall werden wir Ihre Zuwendung nicht direkt dem Stiftungszweck zuführen, sondern dem Stiftungsvermögen. Durch ein stetig anwachsendes Vermögen fließen der zis Stiftung für Studienreisen auf Dauer höhere Erträge zu, die dann für die Verwirklichung des Stiftungszweckes eingesetzt werden können.

      Innerhalb des Bereiches der Zustiftungen besteht auch die Möglichkeit zur Gründung einer unselbstständigen Stiftung unter dem Dach der zis Stiftung für Studienreisen, wie etwa die Friedrich Karl Klausing-Stiftung. Dieses erlaubt den steuerlichen Abzug eines Gründungsfreibetrages in bestimmter Höhe.

    • Spende über Online-Einkauf

      Unterstützen Sie uns mit Ihren Online-Einkäufen über WeCanHelp Kaufen Sie in einem von mehr als 500 Partner-Shops ein und spenden Sie gleichzeitig – ohne Extrakosten.

      Mit WeCanHelp shoppen

    Steuervergünstigung und Transparenz

    Die zis Stiftung für Studienreisen ist steuerbefreit und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Ihre Zuwendungen an die Stiftung mindern im Rahmen der einkommensteuerlichen Vorschriften Ihre Einkommens- und Kirchensteuerzahlung. Zuwendungen an die Stiftung sind ferner von der Erbschafts- und Schenkungssteuer befreit.

    Auf eine sichere Anlagenpolitik und finanzielle Transparenz der zis Stiftung für Studienreisen und ihrer unselbständigen Unterstiftungen achtet die Aufsichtsbehörde, im Fall von zis das Regierungspräsidium in Tübingen. Weil uns Transparenz wichtig ist, haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und veröffentlichen hier grundlegende Informationen zu unserer Stiftung inklusive unserer Mittelverwendung.

    Friedrich Karl Klausing-Stiftung

    Die Friedrich Karl Klausing-Stiftung ist eine unselbstständige Unterstiftung von zis. Ihre Erträge fließen in voller Höhe den Stipendien der zis Stiftung zu, außerdem werden die Buchpreise der zis Stiftung für Studienreisen damit finanziert. Das sind Auszeichnungen für Stipendiat*innen, deren zis-Reise und die Ausarbeitung das Kuratorium besonders überzeugt haben.

    • Mehr

      Mit der Stiftung soll die Erinnerung an Friedrich Karl Klausing (24.05.1920 bis 08.08.1944) wachgehalten werden. Der junge Offizier war Adjutant von Claus Schenck von Stauffenberg und gehörte mit zu den Widerstandskämpfern des 20. Juli 1944. In Folge des gescheiterten Staatsstreichs wurde Klausing am 8. August 1944 in Berlin-Plötzensee hingerichtet.

      Friedrich Karl Klausing leistete unter Einsatz seines Lebens Widerstand gegen ein Unrechtsregime, weil ihn sein Gewissen dazu zwang. Er handelte sicher nicht aus demokratischer Überzeugung, doch er brach fundamental mit den Wertvorstellungen, die in seiner Umgebung, aber auch in seiner Familie herrschten.

      Klausing stammte aus einer deutsch-nationalen Familie. Sein Vater war ein erfolgreicher Jurist, Rektor an der Prager Universität und dabei überzeugter Nationalsozialist. Wie fast alle Angehörigen des militärischen Widerstandes sympathisierte auch Friedrich Karl Klausing anfänglich mit den Ideen des Nationalsozialismus. Als 18-jähriger begann er 1938 eine Offizierslaufbahn im Potsdamer Infanterie-Regiment 9, aus dem sich eine große Zahl der späteren Widerständler rekrutieren sollte. Dieser von Adligen dominierten Einheit gehörte beispielsweise auch der spätere Bundespräsident Richard von Weizsäcker an.

      Im Herbst 1943 wurde er nach einer schweren Verwundung in Stalingrad zum Oberkommando des Heeres in Berlin versetzt. Dort lernte er durch Vermittlung von Fritz Detlef von der Schulenburg, mit dem ihm ein enges Vertrauensverhältnis verband – Schulenburg war einer der zentralen Strategen des Umsturzes – Stauffenberg kennen. Zweimal begleitete er Stauffenberg im Juli 1944 zu Besprechungen mit Hitler, eine Bombe im Gepäck, ohne dass der Anschlag unternommen werden konnte. Am 20. Juli sollte Klausing im Berliner Bendlerblock die Kommunikation der Verschwörer koordinieren. Nach dem Scheitern des Attentats konnte er unter Einsatz der Schusswaffe aus dem abgeriegelten Bendlerblock entkommen und bei Freunden im Südwesten Berlins untertauchen. Wohl um diese Freunde sowie seine Familie nicht zu gefährden, aber auch, um zu seiner Tat zu stehen, stellte er sich am nächsten Morgen seinen Verfolgern. Ihm muss bewusst gewesen sein, dass er damit in den sicheren Tod ging.

      Die Übernahme von Verantwortung, die Selbstständigkeit des Denkens und der Mut, daraus Konsequenzen zu ziehen, sind Eigenschaften, mit denen sich auch die zis Stiftung für Studienreisen identifiziert.

      Satzung der Friedrich Karl Klausing-Stiftung
      Bilanz der Friedrich Karl Klausing-Stiftung

    Zu unseren Förderern gehören

    • Schule Schloss Salem

    • Silvius und Esther Dornier-Stiftung

    • Amanda und Erich Neumayer-Stiftung

    • Studienstiftung des deutschen Volkes

    • Felicitas und Werner Egerland Stiftung

    • IJAB - Fachstelle der Internationalen Jugendarbeit Deutschland e.V.

      Hast du Fragen an uns?

      Tel: 07553 / 919 332
      Mo - Do 8.30 - 14.00 Uhr
      oder
      info@zis-reisen.de

      Die zis-Bücher

      Zum 50- und 60-jährigen Jubiläum ist jeweils ein Buch über zis erschienen. Die Bücher können über die Geschäftsstelle erworben werden.

      > Zur Leseprobe "Reiseziel Erfahrung"
      > Zur Leseprobe "Jugendliche entdecken fremde Kulturen"​​​​​​​