UNTERWEGS ANKOMMEN

starte dein abenteuer!

UNTERWEGS ANKOMMEN

entdecke deine welt!

UNTERWEGS ANKOMMEN

geh deinen weg!

UNTERWEGS ANKOMMEN

leb deine einzigartigkeit!

Du bist neugierig auf das Leben und möchtest andere Länder und Menschen kennenlernen?

Wir bieten dir die Chance auf ein einmaliges, unvergessliches Reiseerlebnis. Du bist mindestens vier Wochen unterwegs, kannst neue Menschen kennenlernen und deine Interessen vertiefen. Und das Beste daran: Du entscheidest, wo es hingeht! Denn es ist deine ganz persönliche Reise.

Freu dich auf eine einzigartige Erfahrung!

Jetzt bewerben

Du möchtest die Welt entdecken, hast aber nicht das nötige Kleingeld?

Wir geben dir 600 Euro – völlig unabhängig von schulischer Leistung, Elternhaus oder Nationalität. Wichtig ist uns, dass du einen Plan hast und dein eigenes Ding durchziehst. Dass man mit 600 Euro weit kommt und jede Menge erlebt, kannst du in den Kurzberichten von zahlreichen Reisenden nachlesen!

Du bist startklar für eigene Wege?

Jetzt bewerben

Du willst die Welt auf deine Art entdecken und hast keine Lust auf Massentourismus?

Wir auch nicht! Bei unseren Stipendien ziehst du individuell in ein Land deiner Wahl. Mal ganz ohne Flieger, denn der Weg gehört zur Reise. Wo du übernachtest und was du sonst noch zum Leben brauchst – das alles bestimmst du ganz allein. So entdeckst du Orte, die dich magisch anziehen oder vielleicht erst auf den zweiten Blick faszinieren. 

Entdecke deine Welt!

Jetzt bewerben

Du warst noch nie allein unterwegs?

Dann freu dich auf eine ganze Reihe Abenteuer. Wir geben dir gern Reisetipps und inspirieren dich für ein spannendes Recherchethema. So wird deine Reise unvergesslich und du lernst nicht nur Neues kennen, sondern auch dich selbst. Und das ist spannender, als es sich vielleicht anhört. Lass dich von den Erlebnissen anderer Stipendiaten anstecken!

Du bist bereit für dein Reiseabenteuer?

Jetzt bewerben

Dein Projekt – 3 Schritte zur Reise deines Lebens

Damit es tatsächlich deine Reise wird, entscheidest du selbst, welches Reisethema zu dir passt. Ob Kunst, Natur, Sport oder Politik – was zählt, sind deine Interessen, Talente und Neigungen. Erzähl uns in deiner Bewerbung, was dich mit dem Thema verbindet und was das von dir gewählte Land damit zu tun hat. Wählst du ein künstlerisches oder handwerkliches Thema, kannst du statt eines Projektberichtes auch ein Werkstück anfertigen. Hierfür bitten wir dich, uns von deinen Erfahrungen und Vorkenntnissen auf diesem Gebiet zu berichten. Das gilt auch für Fotodokumentationen. Da das Thema der Reise der persönlichen Entwicklung dienen soll, lehnen wir Themen zur Vertiefung des Studienfachs prinzipiell ab. 

1. Vor der Reise …

Ist deine Bewerbung in die engere Wahl gekommen, bist du bei der weiteren Vorbereitung deiner Reise nicht mehr auf dich allein gestellt. Du wirst begleitet und persönlich betreut von einer Person, die weitreichende Erfahrungen mit zis-Reisen hat. Von ihr bekommst du Tipps, Antworten auf deine Fragen und letztendlich auch die Zusage für das Stipendium, sobald deine Pläne soweit ausgereift sind.

Du hast Fragen dazu?

2. Während der Reise …

Sobald du deine Reise begonnen hast, stehst du auf eigenen Füßen. Du teilst dir deine Zeit ein, verwaltest deine Ausgaben und suchst deine Kontaktadressen auf. Dein Thema ist dabei der Schlüssel zu Land und Leuten. Du besuchst die Menschen, die etwas zu deinem Thema zu sagen haben und sammelst Eindrücke und Erfahrungen. Du wirst erleben, wie du in den vier Wochen in die Kultur des Gastlandes eintauchst. Dein Reisetagebuch ist dabei dein ständiger Begleiter, in dem du deine täglichen Eindrücke festhältst.

Du bist neugierig?

3. Nach der Reise …

Nach deiner Rückkehr hast du drei Monate Zeit, deine Eindrücke und Erlebnisse in einem Projektbericht oder Werkstück zusammenzufassen. Du berichtest, was du unterwegs zu deinem Thema herausgefunden hast und welche Ansichten die Reise bei dir verändert hat. Dabei kannst du kreativ werden und dein Thema mit Bildern oder weiterem Material veranschaulichen. Auch eine künstlerische Arbeit ist eine gute Möglichkeit, die Erlebnisse und Fragen rund um dein Reisethema festzuhalten.

Du brauchst Inspiration?

Deine Herausforderungen: "Alleine reisen" heißt nicht "einsam sein"

Damit deine Reise zu einer einmaligen Erfahrung für dich wird, gibt es ein paar Challenges zu knacken. Zunächst einmal gilt die Altersbeschränkung, dass du zu Beginn der Reise mindestens 16 und noch nicht 21 Jahre alt bist. Aber es gibt noch mehr:

Allein
unterwegs sein

Deine Reise soll ein Aufbruch zu dir selbst sein. Deshalb sollst du sie allein unternehmen. So kannst du dich aus deiner gewohnten Umgebung herauslösen, bist offener für die Begegnung mit anderen Menschen und kannst tiefer in Eigenarten und kulturelle Besonderheiten des Gastlandes eintauchen. 

Ohne
Flugzeug aufbrechen

Wer sich seinem Ziel langsam nähert, kann sich besser auf das vorbereiten, was ihn dort erwartet. Ein Flug ist für eine Reise zu sich selbst nicht geeignet. Zu einem zis-Projekt gehört es, dass man sich der Distanzen bewusst wird, die zwischen der Heimat und dem Gastland liegen.

Budget
einhalten

Wer mit wenig Geld reist, kommt leichter in Kontakt mit der Bevölkerung und bewegt sich außerhalb des Massentourismus. Ein knappes Budget von 600 € sinnvoll zu verwalten, ist zudem eine Fähigkeit, die man im Leben immer gut gebrauchen kann.

Mind. vier
Wochen reisen

Damit du dein Thema auf der Reise tatsächlich vertiefen kannst, soll deine Reise mindestens vier Wochen andauern. Natürlich kannst auch länger reisen, solange es deine Zeit und dein Stipendium erlauben. Und solange du dein Thema weiterhin verfolgst!

Projektbericht
schreiben

Nach deiner Reise reichst du deinen Projektbericht, dein Reisetagebuch und eine Abrechnung bei uns ein. Dein Bericht hat einen Umfang von mind. 8000 Wörtern. Eigene Fotos oder Zeichnungen machen ihn auch für andere interessant. Eine Karte, die deine Reiseroute aufzeigt, ist eine sinnvolle Ergänzung. 

Deine Mentor*innen

Insgesamt arbeiten etwa 30 ehrenamtliche Mentor*innen aus verschiedenen Berufsgruppen für die zis-Stiftung. Die meisten von uns haben selbst eine zis-Reise unternommen. Zu unseren Aufgaben gehört die Auswahl und Betreuung der Reiseprojekte. Jedes Jahr im März treffen wir uns, um die neuen Reiseprojekte auszuwählen und die Reisen des vergangenen Jahres zu besprechen.

Ist deine Bewerbung erfolgreich, setzt sich dein/e zukünftige/r Mentor*in persönlich mit dir in Verbindung und unterstützt dich bei deiner Reisevorbereitung. Auch nach deiner Reise sind sie für dich da, um dich bei der Ausarbeitung deines Projektberichts zu unterstützen. Übrigens werden alle Berichte von mindestens drei Mentor*innen gelesen. Danach erhältst du eine ausführliche Rückmeldung von uns.

Deine Bewerbung

zis-Stipendien stehen Jugendlichen aller Nationalitäten offen. Es ist egal, ob du noch in der Schule bist, eine Ausbildung machst, studierst oder ein Jahr der persönlichen Orientierung verbringst. Die Altersgrenze liegt bei 21 Jahren, d.h. zu Beginn der Reise darfst du noch nicht 21 Jahre alt sein. Besonderes Vorwissen oder Auslandserfahrungen sind nicht erforderlich.

Deine Bewerbung hat gute Chancen, wenn uns dein Interesse am gewählten Thema überzeugt und dein Reisekonzept realistisch ist. Lade dir am besten das Merkblatt für Stipendiaten herunter. Bei Fragen zur Bewerbung helfen wir dir gern weiter. Ruf uns an oder schreib uns eine E-Mail

Willst du 2019 auf Reisen gehen, bewirb dich bis zum 15. Februar 2019 bei uns!

Bewerbungsschluss 15. Februar 2019

Hast du Fragen an uns?

Tel: 07553 / 919 332
Mo - Do 8.30 - 14.00 Uhr
oder
info@zis-reisen.de

Die zis-Bücher

Zum 50- und 60-jährigen Jubiläum ist jeweils ein Buch über zis erschienen. Die Bücher können über die Geschäftsstelle erworben werden.

> Zur Leseprobe "Reiseziel Erfahrung"
> Zur Leseprobe "Jugendliche entdecken fremde Kulturen"​​​​​​​